LS-4 (D-0165) - 2B

Die LS 4a ist ein modernes Kunststoffsegelflugzeug der Standardklasse. Sie ist sehr unkompliziert zu fliegen und besitzt zugleich sehr gute Flugeigenschaften, wodurch sie in der Ausbildung von Flugschülern zu Privatpiloten, aber auch in Wettbewerben zum Einsatz kommt. Die LS-4a verfügt über Tragflächentanks zur Aufnahme von Wasserballast. Dies dient der Optimierung der Gleiteigenschaften bei höheren Geschwindigkeiten.
Die LS 4a nahm bei vielen nationalen und internationalen Meisterschaften teil und belegte in den achtziger Jahren dort immer Spitzenplatzierungen. Als höchste Belastungsgrenzen sind -2,65g und +5,3g erlaubt. Kunstflug darf aber mit diesem Segler nicht durchgeführt werden. Die a-Version wurde durch die b-Version ersetzt, die automatische Ruderanschlüsse, eine verbesserte Haubennotabwurfvorrichtung und eine andere Anbringung des Fahrwerkshebels besitzt.

Technische Daten
Konstrukteur: Wolf Lemke
Hersteller: Rolladen Schneider, Egelsbach
Erstflug des Musters: März 1980
Zahl der Sitzplätze: 1
Spannweite: 15,00 m
Flügelfläche: 10,50 qm
Länge des Rumpfes: 6,83 m
Leitwerk: T-Leitwerk
Bauweise: GFK - Verbundwerkstoff
Leergewicht: ca. 238 kg
maximale Zuladung: ca. 287 kg
maximales Fluggewicht: 525 kg
Flächenbelastung: max 45 kg / qm
Mindestgeschwindigkeit: 75 km/h
Manövergeschwindigkeit: 150 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h
Höchstgeschwindigkeit im Windenschlepp: 110 km/h
Höchstgeschwingigkeit im F-Schlepp: 150 km/h
Geringstes Sinken: 0,60 m/s bei 85 km/h
Bestes Gleiten: 1 : 40 bei 95 km/h
Profil: Wortmann (modifiziert)
 

AKAFLIEG BIELEFELD e.V.
Im Deutschen Aero-Club
Lindauer Weg 20
33659 Bielefeld

Manfred Hoffmeister
(1. Vorsitzender)
Tel: 0521-142042

Impressum

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden